JüL 1-4

Jahrgangsübergreifendes Lernen (JüL)

Bei uns lernen alle Kinder voneinander, füreinander und miteinander. Deswegen unterrichten wir die Jahrgangsstufen 1 bis 4 gemeinsam, denn so können wir jedem Kind individuell gerecht werden und besondere Begabungen entsprechend fördern. Mit Beginn des Schuljahres 2022/23 werden alle neu aufgenommenen Kinder auf unsere neun Klassen verteilt.

Die Vorteile des jahrgangsübergreifenden Lernens sind vor allem:

  • Die Möglichkeit, die Schuleingangsphase schneller (in nur einem Jahr) zu durchlaufen
  • In hohem Maße individualisiertes Lernen
  • Optimierte Förderung persönlicher Begabungen und Talente
  • Positive soziale Entwicklung durch Helfersysteme
  • Orientierung und Sicherheit durch das Ankommen in eine bereits bestehende Lerngruppe (Klein lernt von Groß)
  • Der Wechsel vom hilfesuchenden Kind zum helfenden Kind – jede:r kann stark sein!
  • Unterschiede werden als normal und positiv erlebt und damit zum Antrieb für das Lernen
  • Schnupperunterricht für lernbegierige Vorschüler:innen
  • Regelmäßige gemeinsame Fortbildungen und verknüpfte Sprechtage zwischen Kindertagesstätte und Grundschule
  • Das Projekt „ErzählZeit“ zur frühen Sprachbildung
  • Treffen in Arbeitskreisen zur weiteren Planung und Ausgestaltung der gemeinschaftlichen Arbeit
  • Angebote zur Diagnostik und Frühförderung von KiTa-Kindern
  • Zusammen Forschen und Experimentieren im „Haus der kleinen Forscher“
  • Schulrallyes, in denen Kinder die Schule entdecken können
  • die Kinder lernen weiterhin in einem gewohnten System, das ein individuelles Lerntempo zulässt
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.